Umbau EFH Wachthügel

KURZBESCHRIEB:

Langsam erhebt sich der Feuerball über den österreichischen Bergen und lässt das Nebelmeer von den fernen Bergsilhouetten unterscheiden. Zuerst reckt sich der Kirchenturm von Walzenhausen aus den Schwaden, bevor sich das ganze Dorf enthüllt und sich über dem Bodensee präsentiert.

Geschützt, hinter dem Wachthügel, befindet sich das Wohnhaus, welches durch die Bauherrschaft erworben wurde und umgebaut wurde. Im Zusammenhang mit der energetischen Sanierung wurde darauf geachtet, dass sein äusseres Erscheinungsbild erhalten blieb. Im Zentrum des Innenausbaus steht eine Wohnwand, welche sich durch das ganze Haus zieht und Ofen, Badewanne, Küche, Stauraum und Sitznischen integriert. Sie dient als gestalterisches Mittel und passt den Wohnraum den zeitgemässen Ansprüchen an. Der umschliessende, zurückhaltende Bestand kann sich dadurch von den neuen Implementationen unterscheiden und in seiner Art weiterbestehen. Im Laufe der Planung bot sich die Gelegenheit, Bestandteile wie Glasbausteine, Sandsteinplatten, Armaturen, Waschbecken und Spiegelschrank von einem anderen Umbauprojekt zu übernehmen.

Als Entwurfshilfe wurde in diesem Projekt auf das 3D-Modell zurückgegriffen. Dadurch wurde eine effiziente und fortlaufende Anpassung der Einbaumöbel ermöglicht. Deren perspektivische Darstellung eröffnet neue Möglichkeiten der Kommunikation mit der Bauherrschaft und ermöglicht eine passgenaue Ausformulierung der entsprechenden Details.