Projektwettbewerb Fussballtribüne Buechenwald

Es dämmert auf der Sportanlage Buechenwald. Die Badegäste des Freibads nutzen die letzten Sonnenstrahlen, um noch im Hellen nach Hause radeln zu können. Vom Bahnhof her kommen Ihnen lautstarke Gruppen entgegen. Der überdurchschnittliche Anteil an blau-schwarzer Kleidung lässt darauf schliessen, dass ein Heimspiel des FC Gossau ansteht. Die Fans strömen am Skatepark vorbei, wer noch kein Jahresabonnement hat, holt sich ein Ticket und gelangt danach durch einen Durchgang in den Innenhof des Zuschauerbereichs. Der Geruch von Pommes und Bratwurst empfängt die aufgeregte Meute und verleitet den einen oder anderen zu einer spontanen Stärkung in der Sportbeiz, bevor die emotionalen Strapazen ihnen alles abverlangen werden.

Das Tor des Spielertunnels ist noch geschlossen. Bevor dieses sich nach Aussen öffnet, um den Spielern den Weg auf das Spielfeld freizumachen, erlaubt es den Zuschauern unter der Tribüne zu allen Plätzen zu gelangen. Einige geniessen das Spiel von der schützenden Rampe aus, Andere begeben sich über diese auf das obere Niveau. Dort sitzen an den Festbänken bereits Fans, die das Spiel lieber gemütlich erleben wollen. Die euphorischsten Fans sind an der Tribüne entlang zu ihren Plätzen gestürmt oder haben sich an der Bande aufgestellt.
Das Tor geht auf, die Spieler erscheinen im Tunnel und beleben das Spielfeld. Ein Pfiff und das Spiel beginnt.